Wie bleibend abnehmen

with Keine Kommentare

Einfach und bleibend abnehmen mit nährstoffreicher Ernährung

Wie Sie gesund und schnell abnehmen, ohne zu hungern, mit nährstoffreicher Nahrung, den Jojo-Effekt und Fressattacken verhindern.

Gesund abnehmen bedeutet, seine Essgewohnheiten umstellen und langsam mit natürlicher und frischer Nahrung abnehmen.

Wer abnehmen möchte, muss seine Essgewohnheiten umstellen. Die meisten, die abnehmen möchten, machen den Fehler, dass sie kurzfristig eine kalorienarme Diät einhalten, etwas abnehmen, gleich wieder zu den alten Essgewohnheiten zurückkehren und bald ist das seit Jahren “gewohnte” Gewicht und Körperfett wieder zurück.

 

Beobachten Sie im Supermarkt was schlanke und was übergewichtige Menschen in Ihrem Einkaufswägen haben. Schlanke Menschen kaufen viel Gemüse, etwas Obst, Fleisch, Fisch, Eier. Übergewichtige Menschen haben Nudeln, Brot und Gebäck, Kartoffeln, Chips, Kekse und ähnliches mehr in ihren Wägen. Auch auf der Strasse kann man beobachten, dass die Übergewichtigen unentwegt etwas essen und es sind Lebensmittel, die zum Übergewicht beitragen.

Aufgrund falscher Ernährung, haben Übergewichtige eine Reihe von Nährstoffmängeln. Wenn der Körper nicht bekommt, was er braucht, reagiert er mit Heißhunger auf Süßes.

 

 

 

Was können Sie tun, um aus dem Teufelskreis herauszukommen und bleibend abzunehmen?

Beginnen Sie die Hauptmahlzeiten mit einer großen Schüssel voll Salaten und rohem Gemüse. Grüne Blattsalate, Tomaten, Paprika, Zucchini, Karotten, Jungzwiebel, usw. Geben Sie frisch gepressten Zitronensaft und Olivenöl, Salz und Pfeffer darüber. Essen Sie dann ein Stück Fleisch, Fisch oder Geflügel oder ein bis zwei hart gekochte Eier. Auch gesunde Fette sind wichtig, um abzunehmen. Deshalb machen Sie sich über das Fett im Fisch oder in Eiern keine Gedanken, das verarbeitet der Körper. Essen Sie sich satt. Nach einigen Tagen wird Heißhunger auf Süßes der Vergangenheit angehören. Gewöhnen Sie es sich an, täglich ausreichen nährstoffreiche Nahrung zu sich zu nehmen. Die überflüssigen Fettpolster werden wie von selbst verschwinden.

 

Einfach abnehmen
Einfach abnehmen

 

 

Wenn Sie abnehmen möchten, müssen Sie also essen

In Gemüse, Fleisch, Fisch, Eiern, Nüssen und Obst findet Ihr Körper alle Nährstoffe, die er braucht.

Ich erinnere mich gut, dass ich, in der Zeit als ich übergewichtig war, am Nachhauseweg an einer Konditorei vorbeigekommen bin und mir täglich ein Stück Schokoladentorte gekauft und zu Hause gegessen habe. Wenn die Konditorei geschossen war, habe ich Brot oder Zwieback mit viel Marmelade gegessen. Fleisch, Fisch und Salate waren selten auf meinem Speisezettel. Ich fühlte mich immer schlapp, schlief viel und habe auch keinen Sport gemacht. Ich hatte keine Ahnung, dass meine falschen Essgewohnheiten zur Gewohnheit geworden waren und dass das mein Leben sehr negativ beeinflusst hat.

Sich falsche Essgewohnheiten ab und richtige anzugewöhnen ist nicht einfach.
Wenn man eine Gewohnheit ändern möchte, muss man sie mit einer anderen ersetzen. Eine Gewohnheit zu ändern, ist eine Veränderung und darauf reagiert unser System mit Unbehagen und manchmal mit Schmerz. Die Zeit des Unbehagens muss man durchhalten. Ist man darüber hinweg, geht es mit dem Abnehmen leichter. Und man fühlt sich bald wohler.

Nicht nur Essgewohnheiten sind eine Gewohnheit, die es zu ändern gilt, sondern auch das Übergewicht am Körper und wie man sich sieht. Wenn Sie abnehmen, dann machen Sie das langsam, denn Sie müssen sich daran gewöhnen, weniger Gewicht zu schleppen und sich anders zu fühlen.

Visualisieren Sie Ihr Aussehen. Das wird Ihnen beim Abnehmen sehr helfen.
Sehen Sie sich schlank. Setzen oder legen Sie sich hin, schließen Sie die Augen, machen Sie drei tiefe Atemzüge und dann sehen Sie sich schlank. Wenn Sie sich in einem Spiegel sehen, sehen Sie sich schlank. Gewöhnen Sie sich in Ihrer Vorstellung daran, dass Sie eine tolle Figur haben. Verwenden Sie auch das 3A Subliminal “Abnehmen”. Dieses Subliminal sendet positive Affirmationen an Ihr Unterbewusstsein, was Ihnen beim Abnehmen sehr helfen wird.

 

 

Gesund abnehmen

Wer gesund abnehmen möchte, muss seine Essgewohnheiten umstellen und mehr natürliche Lebensmittel essen. Schon das hilft beim Abnehmen.

Natürliche Lebensmittel sind unbehandelte und frische Lebensmittel.

Warum sind heute so viele Menschen übergewichtig und viele sogar adipos. Adipos bedeutet, wenn jemand mehr als 30 Prozent Übergewicht hat. Adipositas ist eine Erkrankung, die viele andere Erkrankungen zu Folge hat. Wer adipos ist, lebt gefährlicher als ein Raucher.

Warum findet man so viele Beiträge mit dem Titel “Gesund Abnehmen”?
Essen hat zu oft nicht genug mit Ernährung zu tun. Mit Ernährung meine ich die Zufuhr von Nährstoffen. Viele Menschen essen aus Langeweile und sie essen industriell gefertigte Lebensmittel, denen chemische Aromen zugesetzt wurden, die weit stärker als natürliche riechen. Da hat es die natürliche Variante schwer sich durchzusetzen. Wie ein Lebensmittel wirklich schmeckt, wissen heute nur noch ältere Menschen. Ich kann mich erinnern wie eine Tomate ausgesehen und geschmeckt hat und wie ein gekochtes Gericht mit diesen Tomaten geschmeckt hat. Ich esse keine industriell gefertigten Speisen, die für einen Gaumen, der natürliche Nahrung gewohnt ist, chemisch schmeckt.

Die meisten Menschen bekommen Appetit und essen dann auch, wenn sie durch einen starken Geruch oder durch Langeweile verführt werden. Wenn der Körper diese zusätzliche Nahrung nicht braucht, kommt es zu Übergewicht und unansehnlichem Körperfett. Und es kommt zu einem nächsten Problem. Menschen, die mal wieder ein paar Kilo mehr auf die Waage bringen, meinen, sie müssten nur ein paar Tage weniger essen oder ein paar Pillchen schlucken und schon ist das Problem gelöst. Leider ist das falsch.

Wenn man einige Tage weniger als gewöhnlich isst, stellt der Körper auf Sparflamme und der Stoffwechsel läuft langsamer. Hat der Abnehmwillige etwas abgenommen und isst dann etwas mehr als während den Tagen zuvor, gehen die Mehr-Kalorien sofort in die Fettzellen, denn der Körper bereitet sich auf die nächste Hungerperiode vor. Wer dann wieder einige Tage weniger isst, befindet sich im Jojo-Effekt und nimmt mit jeder Abnehm-Diät weiter zu und die Fettpolster werden größer und größer.

Schauen Sie sich einen Mönch an, der brav die Fastenzeit einhält. Er ist kugelrund. Nein, er isst nicht zu viel. Der Grund seiner Körperfülle ist, dass er die Fastenzeit einhalten und am Tag des Fastenbrechens schlägt er ordentlich zu. Der Körper hat sich darauf eingestellt, dass er regelmä0ig und über eine relativ lange Periode viel zu wenig Nährstoffe bekommt, woraufhin sich der Körper vorbereitet und ausreichend Fettreserven sammelt. Das ist etwas drastischer als der Jojo-Effekt.

 

 

Wie kann man richtig und gesund abnehmen?

Langsam und mit natürlichen Lebensmitteln nimmt man gesund und auch bleibend ab.

Viele Menschen wissen nicht mehr was gesunde Nahrung ist. Gesunde Nahrung ist: Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier, Käse, Gemüse, Salate, Obst, Nüsse, und sogar Schokolade mit hohem Kakaogehalt.

Bei dem Angebot von natürlicher Nahrung, müssen wir uns fragen, ob sie denn auch wirklich gesund ist.

In den Tieren, dessen Fleisch wir essen, wurden Medikamente gespritzt, die für den menschlichen Genuss nicht geeignet sind. Die Tiere werden nicht mehr vom Bauern schnell geschlachtet, sondern werden auf einen Viehtransporter gebracht, müssen sich beim Schlächter anstellen, und da ist genügend Zeit, dass die Tiere Angsthormone produzieren, die Menschen, beim Genuss des Fleischs, aufnehmen. Ein bedeutender Faktor ist, dass viele Tiere nicht Art gerecht ernährt werden. Zum Beispiel ist Art gerechte Ernährung für Kühe frisches Gras und Art gerechte Haltung wäre auf einer grünen Wiese. Stattdessen werden Kühe in einem Stall gehalten und sie werden mit Getreide gefüttert. Das Fleisch dieser Tiere kann man nicht vollkommen als gesund betrachten.

Hühnerfleisch schmeckt heute wie Sägespäne und hat mit saftigem Hühnerfleisch nichts mehr zu tun. Es wird geraten, ein Huhn lange zu braten, um nicht zu erkranken. Da ist es besser, man verzichtet darauf.

Und was ist mit Fisch? Da kann der Mensch keine Chemikalien spritzen und sie falsch ernähren, denn der Fisch kommt meist noch aus dem Meer. Da liegt das Problem an der Verunreinigung der Meere. Fische haben einen hohen Bleigehalt und in Ihren Mägen sind große Mengen an Plastik. Manche Fische übertragen Parasiten, die sogar lebensgefährlich sein können. Gegen Blei und Plastik hilft kein langes Kochen. Beides ist unverdaulich und wird Teil des menschlichen Körpers.

Manche Menschen werden zu Vegetariern oder gar Veganern. Sie tun sich damit nur teilweise Gutes, denn viele Gemüse und Obstarten sind genetisch manipuliert. Welche Auswirkungen die genetische Veränderung auf den menschlichen Körper hat, ist noch unbekannt. Zudem kommt, dass de Erde, in die das Gemüse gepflanzt wird, meist chemisch gedüngt wird und die Obstbäume werden mit chemischen Substanzen gespritzt oder die Chemie kommt von oben. Das beste Gemüse ist aus dem Glashaus.

Sie meinen, Sie kaufen Gemüse von biologischem Anbau? Bauern, die biologisch anbauen, sagen, dass Samen von genetisch manipulierter Saat mit dem Wind zu ihnen getragen werden und sich mit ihren Samen vermischen. Das Bemühen von Bio-Bauern ist dahin.

Es liegt an jedem einzelnen Konsumenten bereit zu sein für gesunde Nahrung den dafür notwendigen Preis zu zahlen, der heute bei ungefähr dreimal so viel wie für nicht so gesunde Massenprodukte liegt.

 

 

Abnehmen mit Hypnose

Abnehmen mit Hypnose macht das Abnehmen leichter, da durch Hypnose die Programmierung Ihres Unterbewusstseins verändert wird.

Mehr Info über Abnehmen mit Hypnose

Wenn Sie einmal Hypnose einsetzen, um etwas in Ihrem Leben zu ändern, werden Sie überzeugt werden, wie hilfreich Hypnose ist und werden Hypnose weiterhin einsetzen und Ihr Leben positiv und nach Ihren Wünschen verändern. Dasselbe trifft auf Subliminals zu. Es ist möglich, dass man ein Subliminal öfter hören muss als eine Hypnose-Aufnahme, aber beide machen dasselbe. Sie senden Affirmationen in das Unterbewusstsein, wobei nach oftmaligem Hören die Programmierung verändert wird.

 

Wenn Sie Übergewicht haben:

• ist Ihr Magen an eine gewisse Menge an Nahrungsmitteln gewöhnt.
• Sie sind gewöhnt daran, bestimmte Nahrungsmittel zu essen.
• Sie sind gewöhnt, sich übergewichtig zu sehen.
• Sie sind gewöhnt, dass andere Sie übergewichtig sehen.
• Ihnen wurde als Kind eingetrichtert, dass Sie fest essen müssen, um groß und stark zu werden.
• Und eine Reihe anderer Gewohnheiten in Ihrem Denken und Tun stehen mit Ihrem Übergewicht im Zusammenhang und sind Teil der Programmierung Ihres Unterbewusstseins.

Diese Gewohnheiten sind der Grund, warum Sie sich so schwer tun abzunehmen und warum Sie, nachdem Sie mit viel Mühe etwas abgenommen haben, schnell wieder zunehmen, wenn wir mal vom Jojo-Effekt absehen.

In Ihrem Unterbewusstsein sind alle Ihre Glaubenssätze, Gewohnheiten, was Sie gelernt, gesehen, gehört, gefühlt, geschmeckt, ertastet und erlebt haben gespeichert. Diese Programmierung kontrolliert Ihr Leben.

Um etwas, an das Sie gewohnt sind, zu ändern, müssen Sie sich viel Mühe geben, bis Sie eine Gewohnheit durch eine andere ersetzt haben und bis es soweit ist, werden Sie eine gewisse Zeit des Unbehagens durchleben. Einen Teilbereich der Programmierung des Unterbewusstseins bewusst durch reine Willenskraft zu ändern ist sehr schwierig und langwierig. Wenn Sie hingegen Hypnose oder ein Subliminal einsetzen, wird das ganz einfach gehen, denn durch die Hypnose wird das Bewusstsein, das nach der alten Programmierung handelt und die neue Gewohnheit blockiert, weitgehend umgangen. Durch Hypnose wird abnehmen und die Umgewöhnungsphase um einiges erleichtert.

Vergleichen Sie Ihr Unterbewusstsein mit einem Computer. Programme, die auf Ihrem Computer gespeichert sind, können ausgeführt werden und viele arbeiten, ohne dass Sie das sehen oder sich dessen bewusst sind. Wenn ein Programm störend in ein anderes eingreift, müssen Sie es deaktivieren, löschen oder durch ein anderes ersetzen. Dasselbe trifft auf Teile der Programmierung Ihres Unterbewusstseins zu.

Sie müssen nun auch wissen, dass das Unterbewusstsein nichts ablehnen kann, was es aufnimmt. Es kann nicht zwischen gut und weniger und auch nicht zwischen wahr und unwahr unterscheiden. Wenn Sie nun sagen: “Wieso, ich möchte abnehmen. Hat mein Unterbewusstsein das nicht verstanden?”

Die Programmierung des Unterbewusstseins wird nur dann verändert, wenn man etwas wiederholt eingibt. Durch Hypnose oder Subliminals geht die Veränderung der Programmierung schneller.

 

Um leichter abzunehmen können Sie einiges tun

1. Abnehmen mit Hypnose mindestens einmal täglich mehrere Wochen anhören. Sie können zusätzlich das Abnehmen 3A Subliminal hören.
2. Sich in Ihrer Vorstellung schlank sehen. Sobald Sie aufwachen in Ihrer geistigen Vorstellung ein Bild von sich sehen, in dem Sie eine tolle Figur haben.
3. Etwas weniger und vor allem natürliche Nahrungsmittel essen und dies mit Genuss. Gaukeln Sie dabei Ihrem Unterbewusstsein etwas vor und spielen Sie sich selbst vor, dass Sie rohes Gemüse mit vollem Genuss essen, obwohl Ihnen mehr nach fettem Schweinebraten oder einer kalorienreichen Torte zumute wäre. Nach mehrmaliger Wiederholung (an die 6 Wochen lang kann es Mühe kosten), wird Ihnen das rohe Gemüse gut schmecken.

 

Lesen Sie auch: 18 Tipps wie man schnell und bleibend abnimmt

 

FB Comments

Verfolgen Christa Herzog:

Ich habe Wirtschaftswissenschaften studiert und im internationalen Handel gearbeitet. Seit vielen Jahren befasse ich mich mit dem Neuen Denken, das uns Außerirdische über Medien nahe bringen. Je stärker dein Glaube, dass du dein Ziel erreichst, desto schneller wirst du es erreichen. Du findest auch auf Ziele-Blog viele hilfreiche Beiträge.

Letzte Einträge von

Deine Gedanken zu diesem Thema